was bisher geschah ...

09.07.2007 - 02.09.2007
02.09.07

Pfarrversammlung der drei Gemeinden St. Heinrich, St. Josef und St. Michael

Heute morgen, jeweils nach dem Gottesdienst, trafen wir uns in den einzelnen Gemeinden zur Pfarrversammlung.
Thema: Welchen Namen soll die zukünftige Pfarrei tragen?

In einem Brief hat unser Diözesanbischof Reinhard Lettmann die Richtung gewiesen, in die wir uns mit der Frage der Pfarrkirche und des Pfarrers der neuen Pfarrei bewegen. Er denkt daran, die Kirche St. Josef zur Pfarrkirche, und Pfarrer Dauwen zum Pfarrer der neuen Pfarrei zu ernennen.

Auch bei dem Namen der neuen Pfarrei hat sich der Bischof ausdrücklich eine eigene Entscheidung vorbehalten.

In unserem letzten Brief haben wir Bischof Lettmann angeboten, dass wir ihm zur Entscheidung über den Namen ein Votum der Gläubigen der drei bisherigen Pfarreien übermitteln werden und ihn gebeten, dieses Votum in seine Entscheidung mit einzubeziehen.

Votum der Pfarreiengemeinschaft St. Heinrich - St. Josef - St. Michael:
  • Theresa von Avila:
  •   39 Stimmen
  • Elisabeth von Thüringen:
  •   32 Stimmen
  • Johannes der Täufer:
  •   20 Stimmen
  • Josef von Nazareth:
  • 148 Stimmen
  • Nikolaus Groß:
  •   41 Stimmen

    Ihr Kooperationsausschuss

    30.08.07

    Ökumenisches Kinder-Bibel-Wochenende 2007

    Hallo!

    Endlich ist es wieder so weit. Das ökumenische Kinderbibelwochenende für Kinder im Alter von 5 - 11 Jahren aus St. Heinrich und der Auferstehungskirche startet am kommenden Wochenende.
    An drei Tagen geht es rund; mit reden und basteln, singen und beten, essen und trinken. Dieses besondere Ereignis findet an der Westfalenstr. 92 in den Räumen der Auferstehungskirche zu folgenden Zeiten statt:

    Freitag, 07.09. von 15.00 Uhr - 18.00 Uhr,
    Samstag, 08.09. von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
    Sonntag, 09.09. um 11.00 Uhr für die ganze Familie.

    Anmeldungen nimmt das Pfarrbüro bis zum 03.09.07 entgegen. Jedes Kind sollte am Freitag 2,00 € für die anfallenden Kosten mitbringen. Wenn es mit der Anmeldung bis dahin nicht klappt, kommt trotzdem!!

    Christa Harling

    30.08.07

    neu:

    Messdiener-/Innenplan

    Offener Kinder- und Jugendtreff
    Programm September 2007
    20.08.07

    Nachtreffen Welleringhausen

    Es ist nun schon ein wenig Zeit vergangen, seit wir die Sommerferien gemeinsam in Welleringhausen verbracht haben. Die Schule hat wieder angefangen und der Alltag ist eingekehrt.
    Um aber die unvergessliche Zeit noch einmal aufleben zu lassen und alle Erinnerungen auszutauschen, möchten wir euch zu einem Nachtreffen einladen. Es ist sicherlich sehr schön, wenn wir uns alle noch einmal wiedersehen.

    Das Nachtreffen findet statt: am 22.09.2007 von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr in der Arche.

    Es wäre natürlich schön wenn ihr alle kommt, da wir wahrscheinlich schon an diesem Tag Neuigkeiten zu der Freizeit im Sommer 2008 bekannt geben können. Sollte jemand nicht zum Nachtreffen kommen können, der trotzdem Interesse hat im nächsten Jahr mitzufahren, bekommt man alle Informationen ab dem 24.09. 2007 im Pfarrbüro oder hier auf der Homepage der Kirchengemeinde.
    Abschließend möchten wir euch einladen Fotos, die ihr vielleicht gemacht und entwickeln lassen habt, zum Nachtreffen mitzubringen. Denn es ist immer schön, diese nochmal mit allen anzuschauen. Hier sind schon mal ein paar Fotos, die wir geknipst haben.



    Nun wünschen wir euch allen noch eine erfolgreiche Zeit bis zu den Herbstferien und freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch.

    Euer Team: René, Jens, Feli, Sonja, Andre, Nina, Sebi, Robert, Nadine

    19.08.07

    Wallfahrt zum Annaberg - als Fahrradtour - unter dem Motto:

    "Gemeinsam sind wir dann `mal weg…"

    Alle wichtigen Informationen finden Sie im Programm.

    Ihr Pfarrgemeinderat

    18.08.07

    Pfarrgemeinderat

    Frau Maria Schriever wurde zur neuen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden ernannt. Wir gratulieren ihr herzlich und wünschen ihr alles Gute für die neue Aufgabe.

    Magdalena Korte

    15.08.07

    Dienstagskinder basteln Kräutersträuße

    Legenden erzählen, dass die Jünger das Grab der Maria öffneten und darin nicht mehr Marias Leichnam, sondern nur noch Blüten und Kräuter fanden. Deshalb wird in der katholischen Kirche seit Jahrhunderten zu Maria Himmelfahrt (15. August) eine Kräuterweihe vorgenommen: aus sieben verschiedenen Kräutern - die Zahl symbolisiert die sieben Sakramente - werden Sträuße gebunden und zur feierlichen Kräuterweihe gebracht. Die Sträuße werden dann auf dem Dachboden aufgehängt und sollen gegen Krankheiten und Unheil helfen.

      weitere Fotos

    Frank Dünnwald

    14.08.07

    Weitere Fotos der "kreativen Reise ins Mittelalter" des Marler Ferienspaßes haben uns erreicht.

    Vielen Dank dafür

    10.08.07

    Herzliche Einladung, zum Pfarrfest 2007 in St. Michael am 18. und. 19.08.2007 !
    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

    Günter Tewes

    09.08.07

    In unserer Rubrik "kath. in Drewer" haben wir unter anderem damit begonnen, christliche Gemeinden vorzustellen, mit denen uns ein freundschaftliches Verhältnis verbindet. Als hoffentlich guter Gastgeber haben wir mit St. Heinrich den Anfang gemacht, es folgte die Vorstellung der Auferstehungskirche und seit heute dürfen wir auch St. Michael begrüßen.

    Frank Dünnwald

    08.08.07

    In den Sommerferien hatten wir jede Menge Spaß bei einer "kreativen Reise ins Mittelalter" des Marler Ferienspaß. Zusammen mit 11 Teilnehmern im Alter von 8 bis 16 Jahren wagten wir die Reise in die ferne Epoche und lernten damalige Lebensweisen, Geschichten und Spiele kennen.

    In der ersten Projektwoche erfuhren wir abenteuerliche Geschichten über Excalibur, Ritter und König Artus und gestalteten eigene Namens-Wappen. Wir bastelten Traumfänger und mittelalterlichen Schmuck und hörten dazu Klänge altertümlicher Musik. Besonderen Spaß bereitete der Bau eines Lehmofens.

    In der zweiten Projektwoche lernten wir die Geheimschrift der Kelten kennen, die sogenannten "Runen". Wir brachten diese Zeichen mit Schreibfedern und Erdfarben zu Papier. Außerdem lernten wir die Kunst des Tattoo-Malens kennen und bereiteten einen Markt des Mittelalters vor: Plakate wurden gemalt, Stände vorbereitet, mittelalterliche Rezepte von Speisen (z.B. Keltenkringel, Nonnenfürze oder mayländischem Kuchen) und Getränken getestet - wir brauten Met (natürlich alkoholfrei!) und setzten Mandelmilch auf. Dafür haben wir uns auch mit den Tisch- und Benimmregeln des Mittelalters befasst und die Speisen natürlich anschließend selbst gekostet.

    Um die Zeit des Mittelalters authentisch wieder zu geben, haben wir zusätzlich zu den Gewändern noch "Jungfernkränze" genäht, eine hübsche Kopfbedeckung - hierfür langten sogar die Jungen zur Nähmaschine. Damalige Gesellschaftsspiele wie z.B. Pinke Pinke, das Belagerungsspiel, Bao oder Ludus Latrunculorum wurden selbst gesägt, gebaut und aufgemalt und bereiteten Abwechslung.

      mehr Fotos

    Am Abschlusstag war es dann soweit: Der erste Mittelaltermarkt der Gemeinde St. Heinrich fand statt. Wegen des schlechten Regenwetters wurde der Markt spontan in die Innenräume der Arche verlegt, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Die Kinder- und Jugendlichen verkauften Speisen und Getränke, Schmuck und Gewandung und malten Tattoos an hergerichteten Ständen; ein jeder hatte seine Aufgabe. Der Spaß kam dabei keineswegs zu kurz: Ein Gaukler sorgte für Spannung und Kniffe mit Tricks und Spielen und ein stattlicher Ritter zeigte seine Rüstung. Jeder konnte gegen den "Loe-Ritter" im Kampf mit Schwert und Schild antreten (nicht echt sondern aus Latex!) und sich im Bogenschießen versuchen. Eine Menge Spaß und Erstaunen brachte auch das Hufeisenspiel und eine kleine Feuershow. Bei der Wahrsagerin konnte man sich sogar eine Namensrune errechnen und die Tarot-Karten legen lassen. Kurzum - nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch alle anderen Gäste, Eltern und Familien vergnügten sich auf dem Markt. Viel Lob erreichte uns und sogar die Marler Zeitung zeigte Interesse und veröffentlichte einen Artikel.

    Fotos der Marler Zeitung

    Abschließend möchten wir noch all denen danken, die mitgeholfen haben, das Projekt zu verwirklichen: Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und deren Familien, an alle Gäste, an Oliver Timmreck und Robert Höft vom HoT-Hülsberg, an die Marler Zeitung, an die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiter Carmen Dawidowski und Christine Cornelius und besonders an Herr Pfarrer Dauwen und Pastoralsreferentin Frau Harling, die uns sehr unterstützt haben.

    Sabrina Lützner und Stephanie Schliwa

    19.07.07

    Ökumenische Bibelgruppe für Frauen

    Bibelabende im II. Halbjahr 2007!

    Christa Harling

    12.07.07

    "wir um 60"

    Wanderkreis

    Der aktuelle Wanderplan für das nächste Halbjahr ist da !

    Wilhelm Kühnhenrich

    10.07.07

    Nun sind Sommerferien und der ToT-Arche bleibt in dieser Zeit geschlossen. Ein halbes Jahr 2007 voller Projekte, Aktionen und schönen Erinnerungen liegt hinter uns. Das Halbjahr war gefüllt mit Kreativ-, Koch- und Sonderaktionen.

    Unsere Kreativaktionen waren in der Osterzeit das Osterbasteln von Schmetterlingen und Hasen; in den folgenden Monaten folgten die Herstellung eigener Kerzen, die Kreation von Valentins- und Muttertagskarten sowie Granit- und Tonmodellagen und das Schöpfen von Papier.
    Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen waren wir auch in der Küche aktiv - von der gesunden bis über die italienische Woche zum Plätzchenbacken. Wir haben zum Beispiel kennen gelernt, wie man Nudeln aus Vollkornteig selber macht und seine Pizzabrötchen selber backt.
    Mit den Mädchen haben wir an einem extra "Girls-Day" Naturkosmetik eigens hergestellt und für die Jungs boten sich die Billard- und Kickerturniere zum Mitmachen an. Nach der Umgestaltung der hinteren Räumlichkeiten wurden dort des öfteren Karaoke-Abende veranstaltet.

      mehr Fotos

    Darauf folgten Projektwochen zum Thema "Musik und Tanz". Ziel dieser Wochen war ein Choreographiewettbewerb, wo sich verschiedene Kleingruppen vor Publikum stellten. Im Mai riefen wir sowohl zum Gedicht- als auch zum Architekturprojekt auf, bei denen die Kinder und Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Bei dem Architekturprojekt ging es um den Bau eines Traumhauses aus Naturmaterialien.

    Zum krönenden Abschluss und zum Einstieg in die Sommerferien veranstalteten wir eine karibische Woche, in der die Kinder und Jugendlichen Verschiedenes erleben konnten. Hierfür schufen wir eine Strandatmosphäre mit karibischer Bar, wo wir alkoholfreie Cocktails stilecht mixten und anboten; die karibische Musik lud zum Tanzen ein und untermalte den Limbowettbewerb. Für das leibliche Wohl sorgten Eis und Hawai-Toast.

    Neben den geplanten Aktionen konnten sich die Kinder und Jugendlichen natürlich auch selbst beschäftigen; Karten- und Gesellschaftsspiele standen zur Verfügung, der neue Computer wurde mit Strategie- und Wissensspielen erkundet. Seit kurzem haben wir ein kleines Büchersortiment mit Kinder- und Jugendbüchern, die gelesen und sogar ausgeliehen werden können.

    Wir freuen uns schon, wenn es nach den Sommerferien wieder los geht und wir weitere tolle Aktionen mit unseren Kindern und Jugendlichen erleben können.

    Stephanie Schliwa und Sabrina Lützner

    09.07.07

    Die KFD St. Heinrich unternahm am 19.Juni 2007 bei herrlichem Sonnenschein mit 63 Frauen ihren Tagesausflug.

    Zuerst besuchten wir das niederrheinische Freilichtmuseum. Das außer verschiedenen Gehöften auch ein Spielzeugmuseum beherbergt.. Besonders die Puppenküchen haben viele Frauen an ihre Kindheit erinnert. In der ehemaligen Posthalterei -jetzt Pannekookenhus- konnten wir noch unseren Hunger stillen, bevor es weiter ging in das Schwalmtal zur Bäckerei Kamps. Dort wurden wir schon zu einer Führung erwartet..



    Wir bekamen interessante Einblicke und Ausführungen wie Brot , Brötchen und Hefeteilchen in grossen Mengen gebacken werden.
    Anschliessend ging die Fahrt weiter noch Roermond, zu einem kleinen Einkaufsbummel durch das Outlet-Center.

    Die Frauen kamen trotz der Hitze wieder wohlbehalten am Abend in Marl an und bedankten sich für den schönen Tag, den wir miteinander geniessen konnten.

    Maria Scotti

    was bisher geschah ...

    26.04.2007 - 22.06.2007
    16.02.2007 - 23.04.2007
    07.01.2007 - 12.02.2007
    06.11.2006 - 06.01.2007