was bisher geschah ...

07.01.2007 - 12.02.2007
12.02.07

Dienstagskinder machen Lesenacht in der Arche!

Wir Dienstagskinder und unser Betreuerinnenteam trafen uns - ausgerüstet mit Luftmatratzen, Schlafsäcken und jeder Menge Kuscheltiere - am 10. Februar zu einer außergewöhnlichen Aktion: Wir veranstalteten eine Lesenacht in der Arche. Nach dem Vorbereiten der Schlafstätten, besuchten wir alle zunächst den Samstagabendgottesdienst. Danach wurde gemeinsam gegessen und anschließend machten wir eine wilde Disco mit lustigen Spielen. Dann wurde es gruselig, denn wir unternahmen eine Nachtwanderung durch unsere Gemeinde. Anschließend lasen wir noch einige spannende Gespenstergeschichten. Erst spät in der Nacht schliefen wir auf unserem Matratzenlager sehr müde ein. Nach einem leckeren Frühstück, mussten wir uns leider voneinander verabschieden. Dieses Abenteuer werden wir so schnell nicht vergessen.

weitere Fotos

Carmen Giese

09.02.07

Liebe Mitchristen von St. Heinrich!

Bereits im Jahre 2000 hat der Bischof Reinhard Lettmann uns mit einem Brief auf die Probleme der Gemeinden in den kommenden Jahren hingewiesen. Geringer werdende Finanzmittel, Priestermangel und auch Gläubigenmangel werden die Gemeinden zu mehr Zusammenarbeit untereinander führen.
Ziel aller Kooperation zwischen den Gemeinden soll Entlastung sein. Nicht mehr jede Gemeinde bietet alles an, weil letztlich auch Mitarbeiter fehlen.
2001 haben die Gemeinden St. Josef, St. Michael und St. Heinrich sich für das Modell der Pfarreiengemeinschaft entschieden - jede Gemeinde bleibt selbständig, aber in vielen Bereichen der Seelsorge arbeitet man zusammen: z.B. Katechese, Liturgie….
In vielen Gemeinden ist aus dieser Kooperation ein rechtlicher Zusammenschluss - eine Fusion der Gemeinden zu einer Pfarrei geworden, siehe St. Franziskus.
Eine neue Pfarrei mit neuem Namen ist entstanden. In unserer Pfarreiengemeinschaft sind wir auch auf diesem Weg. Die Gremien Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat haben in jeder Gemeinde sich getroffen und einen entsprechenden Beschluss gefasst. Es soll eine neue Pfarrei entstehen. Damit sind viele Fragen verbunden, die nach und nach besprochen werden.

Ein Gespräch mit Weihbischof Josef Voss am 05.02.07 in St. Heinrich hat uns bestärkt und ermutigt. Er sagt:
"Vertrauen zueinander muss wachsen und geht nicht unter Druck".

Unser nächster Schritt ist, Sie, die Gläubigen, mit ins Boot zu nehmen. So laden wir Sie zu einer PFARRVERSAMMLUNG am 11. März 2007 nach dem Gottesdienst ins Pfarrheim ein, um Ihnen den Weg zur Fusion zu erklären und mit Ihnen darüber ins Gespräch zu kommen.

Mit guten Wünschen für Sie und uns alle auf dem Weg in die Zukunft

Ihr Pfarrer Gerhard Dauwen

07.02.07

Stephanie Schliwa und Sabrina Lützner möchten sich und den offenen Kinder- und Jugendtreff St. Heinrich vorstellen.

05.02.07

Kinder sind die Melodie Gottes

Unter diesem Motto stellten sich am vergangenen Sonntag die Kommunionkinder 2007 der Gemeinde persönlich vor. Im Rahmen des Gottesdienstes dekorierten sie einen überdimensionalen Notenzettel mit ihren Fotos, denn nur aus vielen verschiedene Noten entsteht eine Melodie.

Der im Anschluss an den Gottesdienst angebotene Familientag für die Kommunionkinder und deren Eltern und Geschwister begann mit einem späten gemeinsamen Frühstück und bot den teilnehmenden Familien ein buntes Programm in der Arche.

weitere Fotos

Michaela Dünnwald

01.02.07

KAB Doppelkopf-Turnier und Spieleabend am Freitag, 09.02.2007 ab 18.00 Uhr im Pfarrheim St. Heinrich
Bringen Sie einfach Ihre Lieblingsspiele mit und lernen Sie auch neue Spiele kennen.Alfons Becks und Hugo Krämer übernehmen die Leitung des Abends. Sie können auch gern - wie immer - Freunde und Bekannte mitbringen.

weitere Veranstaltungen

28.01.07

Wow! Heute war vielleicht was los! Unser Pfarrheim musste neben dem großen und kleinen Saal auch die Türen der kleineren Nebenräume öffnen, um alle Gemeindemitglieder und Gäste aufnehmen zu können, die zum heutigen Neujahrsempfang gekommen waren.

Alle erfreuten sich an dem vom Kindergarten mitgestalteten Familiengottesdienst und der spontanen Gesangseinlage der Dienstagskinder mit unserem Pastor. Jetzt wissen wir endlich, warum zwischen den Bäumen Platz ist (damit die Elefanten sich nicht stoßen)! ;-)

Die angenehme Stimmung ließ die wenigsten nach der feierlichen Segnung und Besichtigung von Kindergarten und Arche nach Hause gehen. Lockten die Gulaschsuppe, die Würstchen oder der Sektempfang unseres Kindergartenteams? Rochen der selbst gebackene Kuchen und der frisch gekochte Kaffee so gut? Mit Sicherheit - so viel steht fest! Und darüber hinaus sorgten eine tolle Atmosphäre und interessante Gespräche dafür, dass man von den Helfern aus der Küche hörte "So viel habe ich noch nie abgetrocknet!". So macht Gemeinde richtig Spaß!

weitere Fotos

Frank Dünnwald

24.01.07

Firmung 2007!
In St. Heinrich und St. Michael werden in diesem Jahr wieder Jugendliche auf die Firmung vorbereitet.
Zu einem Info-Treffen am 09.02.2007, 16.00 Uhr, laden wir Euch ganz herzlich in die Gemeinde St. Michael ein!

weitere Informationen

22.01.07

Der neu gewählte Kirchenvorstand möchte sich Ihnen vorstellen!

20.01.07

Nach mehreren Mailversuchen diverser Betreuerinnen sind die CDs mit Ausflugsbildern der Dienstagskinder bei mir angekommen ;-)))
Bericht vom 18.01.2007

19.01.07

Einladung zum Neujahrsempfang! "Mit Gottes Hilfe liegen die Geschicke der Menschheit in unseren Händen" (Inschrift unseres Kirchturms)

Wir beginnen mit der feierlichen Segnung des Kirchturms und des Kirchplatzes.
Im Anschluss an den Gottesdienst, mitgestaltet von den Kindern unseres Kindergartens "Tausendfüssler", segnet Pfarrer Dauwen den neu gestalteten Kindergarten und das Pfarrheim.

Im Pfarrheim "Arche" möchten wir die ganze Gemeinde herzlich zu einem Sektempfang und einem Mittagsimbiss einladen.

Wir freuen uns auf viele "große" und "kleine" Gäste

18.01.07

Nachdem wir uns lange auf diesen Ausflug gefreut hatten war es dann heute soweit. 27 Dienstagskinder, mehrere Mütter und unser Pfarrer Herr Dauwen machten sich auf den Weg nach Kirchhellen zum Krippchen.
Zur größten Freude der Kinder gab es im Pfarrheim der Gemeinde St. Johannes zuerst ein Waffelessen. Noch nie sind wir mit so vielen Kindern so nett aufgenommen worden!! Im Nu waren die Waffeln und auch der Kakao verputzt. Alle Kinder benahmen sich mustergültig und wurden jetzt noch mit einer Süßigkeit beschenkt (Gino ergatterte den größten Nikolaus!). Uns wurde versichert, wir dürften nächstes Jahr gerne wiederkommen.
Jetzt ging es in die Kirche. Parrer Dauwen erklärte den Kindern die Krippe. Wir Mütter waren wieder fasziniert, wie es unser Pastor versteht, die Kinder zu begeistern.

Hier einige Kommentare unserer Kinder:

  • "Warum haben wir in unserer Kirche nicht auch so eine große Krippe?"

  • "Über dem Stall auf dem Schild steht bestimmt:"Hier wohnen Maria und Josef!""

  • "Da ist ja echtes Wasser im Teich!"

  • "Das Lagerfeuer ist aber kein echtes Feuer!"

  • "Der Engel hängt am Faden und fliegt wirklich. Guck mal, der bewegt sich!"

  • "Wo ist denn hier Jerusalem?"


  • Unser Experte für knifflige Fragen, Dennis D., konnte sogar beantworten, wie der dunkelhäutige König heißt. Wir Mütter hatten Melchior in Verdacht. Nein, Dennis wusste: Es war Caspar!
    Einige Lieder und ein gemeinsam gebetetes "Vater unser" bildeten dann den Abschluss dieses schönen Nachmittags.

    Anne Langers

    16.01.07

    Unter der Rubrik "kath. in Drewer" finden jetzt die Freunde von Zahlen und Fakten den Anfang einer Statistik über unsere Gemeinde.

    11.01.07

    Jugendferienfreizeit 2007!
    Wie auch im vergangenen Sommer führt die Jugendfreizeit der Pfarrgemeinde St. Heinrich wieder nach Maasbommel. In der Zeit vom 21. Juli bis zum 04. August haben Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren die Möglichkeit, eine tolle Zeit - ohne Eltern - zu verbringen. Untergebracht wird die Gruppe in einem 5-Sterne-Haus. Schon jetzt ist das Betreuerteam in den Vorbereitungen, um das Programm abwechslungsreich und interessant für die Jugendlichen zu gestalten.

    weitere Informationen

    09.01.07

    Vergangenen Sonntag fand der "Tag der offenen Kirchen" statt. Alle katholischen Kirchen in Marl waren von 14.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Jeder, der Interesse hatte, konnte die Kirche seiner Wahl besichtigen und sich die vielen verschiedenen Krippen in den einzelnen Kirchen ansehen.
    Alle von uns besuchten Kirchen waren sehr geschmackvoll geschmückt, stimmungsvoll beleuchtet und leise Musik machte die noch weihnachtliche Stimmung noch festlicher. Für alle die, die keine Zeit hatten, haben wir die schönen Krippen fotografiert.


    St.Bonifatius
    St.Georg
    St.Heinrich

    St.Josef
    St.Marien
    St.Michael

    Michaela und Frank Dünnwald

    07.01.07

    Am heutigen Sonntag öffnete unser Kirchcafé zum ersten Mal im neuen Jahr seine Türen. Bei Kaffee, Kuchen und Saft fanden sich wieder einmal zahlreiche Gemeindemitglieder und Gäste ein, um nach dem Gottesdienst noch ein wenig miteinander zu plaudern.



    Nachdem sich das Kirchcafé bereits im vergangenen Jahr immer größerer Beliebtheit erfreute, wünschen wir uns auch für 2007 wieder viele nette Gespräche mit vielen netten Menschen!
    Neben den "stillen Helfern" im Hintergrund möchten wir heute Frau Anne Langers und Frau Kirsten Hauke unseren besonderen Dank aussprechen, deren federführende Organisation das Kirchcafé jedes Mal wieder zu einer gelungenen Veranstaltung werden lässt!

    Michaela und Frank Dünnwald

    was bisher geschah ...

    06.11.2006 - 06.01.2007